BannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

Vorlesetag

18. 11. 2020

Am Freitag, den 20.11.2020, findet der bundesweite Vorlesetag auch an unserer Schule statt. 

Traditionell können sich die Kinder ein Vorlesegenuss aussuchen. In diesem Jahr findet aufgrund der Umstände das Vorlesen in den Klassenverbänden statt. 

Ein zusätzliches Highlight haben wir in diesem Jahr allerdings dennoch für unsere Kinder in der Primarstufe. Lesen Sie selbst, was unser Sozialarbeiter René Kulke vorbereitet hat:

 

Die Geschichten von Greg, Asterix und Obelix, Anna und Elsa oder vom Drachen Kokosnuss bleiben auch über die Jahre spannend. Daher ist es egal ob ein Buch neu oder eben gebraucht ist. Frau Ukrow und Frau Buhr aus der Potsdamer Stadtverwaltung und Herr Gohr aus der Kinder-und Jugendbibliothek machten sich deshalb Gedanken, wie man all die vielen, spannenden und schönen Bücher den Potsdamer Kindern, die diese Bücher noch nicht kennen oder denen teilweise die Mittel fehlen sich die Bücher zu kaufen, zukommen lässt. Fakt ist, in den Haushalten müssen sie nicht verstauben und sollten deshalb gerettet werden. 
So sammelten sie also über Monate Bücher, um an den Potsdamer Schulen den bundesweiten Vorlesewettbewerb „Lehrer*innen lesen für Schüler*innen“ zu unterstützen.

 

Neben acht weiteren Schulen wird es auch in der Theodor-Fontane-Schule einen Stand mit Büchern geben. Am 20.11.20 wird der Schulsozialarbeiter René Kulke in der ersten Hofpause um 9.35 Uhr, also direkt nach dem Vorlesetag, im Lichthof im Grundschulbereich die Bücher ausgeben. Natürlich auch hier mit Abstand uns Maske. Die Bücherspenden sind für alle Kinder umsonst und dürfen nach dem Auslesen natürlich gerne weiter vertauscht werden.

 

Gerade in Zeiten von Kontaktbeschränkung und wenigen Alternativangebote, können Bücher und die enthaltenden Geschichten ganzen Abende und Wochenenden füllen und den Kindern somit etwas Abwechslung bieten.

 

Vielen Dank für das Engagement aus der Stadt sagt die Fontane-Schule und hofft darauf, dass sich dieses Projekt noch weiter etabliert.

 

René Kulke

 

In diesem Sinne wünsche ich unseren Schülerinnen und Schülern ein tolles Vorleseerlebnis in der Schule und mit Ihnen zu Hause.

 

Janine Soeffner