BannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

Müllsammeln im Wald

25. 10. 2020

Die 7ten Klassen nutzten ihren Wandertag, um im Wald Müll zu sammeln.

Auf den Vorschlag ihrer Klassenlehrerin auf dem Weg zum Teufelssee Müll zu sammeln, reagierten die Schüler zunächst nicht sehr begeistert. Einerseits hört sich so eine Aktion wenig spektakulär für Jugendliche an und andererseits wussten sie aus der Erfahrung vergangener Aktionen, dass es auch anstrengend werden kann. Nachdem der Kontakt zum Revierförster hergestellt und dessen Dankbarkeit kommuniziert wurde und schließlich auch aus Einsicht, starteten am 2.10.2020 die beiden 7ten Klassen dann doch recht motiviert und bestens ausgestattet mit Handschuhen, Müllsäcken und einem Wagen in den Wald.

Wie erwartet wurden wir schnell fündig und fanden neben halben Wohnzimmereinrichtungen vor allem achtlos Dahingeworfenes. Die Schüler durchstreiften das Unterholz oder wurden direkt am Wegesrand fündig. Teilweise schleppten die Schüler 20kg-schwere Säcke Müll zum vereinbarten Sammelpunkt oder füllten die Säcke am Zielpunkt auf. In Anbetracht der vergangenen sehr trockenen Sommer und damit verbundener Waldbrände fanden wir erschreckend viel Glas bzw. Flaschen, welches ja zudem eine tödliche Fälle für kleinere Lebewesen sein kann. Plastikfetzen und Styroporreste waren meist nicht 100%ig zu entfernen und werden in Zukunft ein Teil des Mikroplastik-Problems sein und wieder in unserer Nahrungskette landen.

Am Ende sammelten wir nicht nur eine beachtliche Menge Müll in mindestens 8 Säcken, sondern hatten auch eine Menge Spaß und genug Zeit zum Rumalbern und Quatschen, so dass sich unsere 7t-Klässler bestimmt als 8t-Klässler wieder überzeugen lassen, so einen Wandertag durchzuführen.

Wir sind stolz auf euch und vielen Dank an Euch von den vielen Eichhörnchen, Waldmäusen, Ringelnattern, Erdkröten, Rotkelchen und so weiter …

Die Klassenlehrerinnen Frau Rösler und Frau Maut